Wolfsbarsch in Salzkruste mit Spinatsalat

65 min

Wer seine Gäste beeindrucken möchte, sollte sich an diesem Wolfsbarsch in Salzkruste versuchen. Ein toller Auftritt und delikater Geschmack sind garantiert!

Zutaten

Ergibt 4 Portionen.

1 Wolfsbarsch, küchenfertig mit Schuppen (ca. 1 kg)
3 TL Fuchs Fenchel, ganz
2 TL Fuchs Pfeffer, weiß, ganz
1 TL Fuchs Knoblauch, granuliert
1 TL Fuchs Ingwer, gemahlen
3 Eiweiß (Größe M)
2 kg Meersalz, grob
120 g Babyspinat
30 g Pinienkerne
80 g getrocknete Tomaten in Öl
1 EL heller Balsamicoessig
Salz
Zucker

Nährwerte pro Portion

Brennwert: 816 kj (195 kcal)
Fett: 5.2 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0.6 g
Kohlenhydrate: 7.6 g
davon Zucker: 1.3 g
Eiweiß: 28.3 g
Salz: 5 g

Zubereitung

1

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C). Wolfsbarsch von innen und außen mit Wasser abspülen und trocken tupfen. Fenchel und Pfeffer in einem Mörser fein zerstoßen. Fenchel, Pfeffer, Knoblauch und Ingwer vermengen und den Wolfsbarsch von innen und außen damit einreiben.

2

Für die Salzkruste Eiweiß mit einem Schneebesen verquirlen und mit dem Meersalz vorsichtig vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ein ca. 1,5 cm hohes Salzbett formen. Fisch darauf geben und mit dem restlichen Salz komplett ummanteln. Anschließend im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten garen.

3

In der Zwischenzeit Spinat waschen und trocken schütteln. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Tomaten abtropfen lassen, in feine Streifen schneiden und dabei 5 EL Öl auffangen. Spinat, Tomaten, Tomatenöl, Essig vermengen und mit Salz und Zucker abschmecken.

4

Fisch aus dem Ofen nehmen und die Salzkruste aufbrechen. Haut entfernen und das Fischfleisch vorsichtig herausschneiden. Fisch und Spinatsalat anrichten und mit Pinienkernen garnieren.