Szegediner Gulasch

110 min

Ein kräftiges Gulasch mit ungarischer Herkunft ist perfekt für die kalte Jahreszeit geeignet. Sauerkraut und Schweinegulasch mit der passenden Gewürzmischung ergeben einen köstlichen Gaumenschmaus.

Zutaten

Ergibt 4 Portionen.

1 kg Schweinegulasch
500 g frisches Sauerkraut
300 g Zwiebeln
250 g durchwachsener Speck
200 g Schmand
200 g rote Paprika
50 g Butterschmalz
300 ml Wasser
200 ml Weißwein
2 3 EL Tomatenmark
2 ½ EL FUCHS Gulasch Gewürzmischung

Zubereitung

1

Speck in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln, Paprika waschen und in Stücke schneiden.

2
Schweinegulasch und Speckstreifen gut mit der FUCHS Gulasch Gewürzmischung vermengen.
3

Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch portionsweise anbraten. Das Fleisch wieder herausnehmen und die Zwiebeln mit der Paprika andünsten. Tomatenmark zufügen und anbraten, Fleisch zugeben, kurz Farbe annehmen lassen und mit Weißwein und Wasser ablöschen. Zugedeckt ca. 60 Minuten köcheln lassen.

4

Das frische Sauerkraut abtropfen lassen und nach 60 Minuten in den Topf geben, danach weitere 25-30 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Schmand unterrühren, mit Brot oder Kartoffeln servieren.

Tipp: Falls es beim Metzger kein frisches zu kaufen gibt, verwende einfach Sauerkraut aus dem Beutel oder Glas.