Südtiroler Schlutzkrapfen

45 min

Die kleinen Teigtaschen sind mit einer würzigen Kartoffel-Käse-Mischung gefüllt und überzeugen mit ihrem Geschmack auf ganzer Linie.

Zutaten

Ergibt 4 Portionen.

100 g Roggenmehl
120 g Weizenmehl
1 Ei
80 ml Wasser
100 g gekochte Kartoffeln
200 g Ricotta
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ Bund Petersilie
1 Bund Frühlingszwiebeln
50 g Hartkäse
1 EL Olivenöl
50 g Butter
Fuchs Tafelsalz mit Meersalz
1 Stick Fuchs Gewürzmischung für Südtiroler Schlutzkrapfen
Nach Belieben etwas Schnittlauch und Parmesan

Nährwerte pro Portion

Brennwert: 2190 kj (524 kcal)
Fett: 27.1 g
davon gesättigte Fettsäuren: 15.4 g
Kohlenhydrate: 52.4 g
davon Zucker: 1.1 g
Eiweiß: 17.3 g
Salz: 1.2 g

Zubereitung

1

Aus den beiden Mehlsorten, Wasser, Olivenöl und Ei einen geschmeidigen Teig herstellen und diesen 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

2

Die Zwiebel würfeln, mit dem gehackten Knoblauch in 1-2 EL Butter anschwitzen und vom Herd nehmen. Kartoffeln durch eine Presse drücken und mit dem Ricotta zu den Zwiebeln geben.

3

Frühlingszwiebeln hacken, Hartkäse reiben, mit der Gewürzmischung und etwas Salz in die Kartoffelmasse geben. Alles zu einer Füllung verarbeiten.

4

Den Teig dünn ausrollen, etwa 8 cm große Kreise ausstechen und jeweils einen Klecks der Füllung in die Mitte geben. Den Rand anfeuchten, zusammenklappen und die Kanten mit einer Gabel fest zusammendrücken. Die gefüllten Taschen in leicht siedendes Salzwasser geben und 5 Minuten garen.

5

Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen und nach Belieben mit zerlassender Butter, etwas Schnittlauch und geriebenem Parmesan servieren.

Tipp:
Alternativ die Schlutzkrapfen vor dem Servieren anbraten.