Rote Bete Gnocchi mit Walnusspesto

50 min

Zutaten

Ergibt 4 Portionen.

Für das Walnusspesto
120 g Walnüsse
1 Knoblauchzehe
2 Bund Petersilie
50 g Parmesan
200 ml Olivenöl
1 Prise Fuchs Pfeffer weiß, gemahlen
1 Prise Salz
Für die Rote Bete Gnocchi
150 g Rote Bete, gekocht
120 g Ricotta
1 Eigelb
100 g Parmesan
100 g Mehl
60 g Hartweizengrieß
1 Prise frisch gemahlene Fuchs Muskatnuss
½ TL Fuchs Salbei, gefriergetrocknet
Salz, Pfeffer
Für den Rosenkohl
250 g Rosenkohl
3 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 TL Fuchs Vanillezucker mit echter Bourbon Vanille
½ TL Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

Brennwert: 4764 kj (1139 kcal)
Fett: 95.3 g
davon gesättigte Fettsäuren: 21.4 g
Kohlenhydrate: 42.6 g
davon Zucker: 12.5 g
Eiweiß: 29.5 g
Salz: 2.49 g

Zubereitung

1

Für das Pesto die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und grob hacken. Die Knoblauchzehe grob hacken. Die Petersilie waschen, trockentupfen und ebenfalls grob hacken. Den Parmesan reiben. Alles zusammen mit dem Olivenöl in einen Standmixer oder Zerkleinerer geben und grob pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Die Rote Bete zusammen mit Ricotta, Eigelb und Parmesan fein pürieren. Die Masse aus dem Mixer nehmen, in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Dann das Mehl und den Grieß nach und nach langsam mit einem Löffel vorsichtig unterrühren. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3

Die Arbeitsfläche gut bemehlen. Den Teig portionsweise zu langen dünnen Rollen (ca. 2 cm Durchmesser) formen, dann etwa 2 cm lange Stücke abschneiden und jedes mit einer Gabel auf 2 Seiten leicht eindrücken. Kühl stellen.

4

Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Rosenkohl putzen und halbieren. In einer Auflaufform mit Olivenöl, Weißweinessig und Vanillezucker gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, bis der Rosenkohl braun und leicht knusprig ist.

5

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Sieden bringen. Die Gnocchi portionsweise hineingeben und im heißen Wasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und kurz ausdampfen lassen. Mit dem Rosenkohl und dem Walnusspesto schwenken und anrichten. Mit frischem Salbei und Parmesanhobeln garnieren.

In diesem Rezept verwendete Produkte

Fuchs Salbei, gemahlen

Fuchs Muskatnuss, gemahlen

Fuchs Pfeffer weiß, gemahlen