Mini Quiche

Mini-Quiches mit Speck und Majoran

80 min

Ebenso genussvoll wie ihre großen Verwandten treten diese aromatisch würzigen Mini-Quiches in Erscheinung. Ein Hauch Frankreich auf dem Teller.

Zutaten

Zutaten für 25 Stück
Für den Teig
200 g Mehl
100 g kalte Butter, in Stückchen
4 g Salz
3 EL eiskaltes Wasser
1 TL weiche Butter
1 TL Mehl
Für die Füllung
1 Ei
60 g Sahne
Fuchs Tafelsalz mit Meersalz
Fuchs Pfeffer weiß gemahlen
1 TL Fuchs Majoran gerebelt
2 Zwiebeln
1 EL Olivenöl
50 g gewürfelter Speck
1 TL Zucker
1 EL gehackte Petersilie

Nährwerte pro Portion

Brennwert: 262 kj (63 kcal)
Fett: 4.2 g
davon gesättigte Fettsäuren: 1.5 g
Kohlenhydrate: 5.3 g
davon Zucker: 0.3 g
Eiweiß: 0.9 g
Salz: 0.2 g

Zubereitung

1

Für den Mürbteig alle Zutaten miteinander verkneten und eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Mürbeteig auf einer gemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 25 Kreise (Ø ca. 6 cm) ausstechen. Mini-Quiche-Förmchen (Ø 5 cm) mit Butter einfetten, Mehl bestäuben und Teigkreise in die Mini-Quiche-Förmchen hineingeben. Backofen auf 180°C vorheizen.

2

Das Ei zusammen mit Sahne, Salz, Pfeffer und Majoran in einer Schüssel verquirlen.

3

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Speck und Zwiebeln darin knusprig braten und mit Zucker würzen. Die Speck-Zwiebel-Mischung anschließend auf den kleinen Quiches verteilen und die Eier-Sahne-Sauce darüber geben.

4

Die Quiche-Förmchen auf ein Backblech setzen und ca. 15 Minuten bei 180°C backen.

5

Mini-Quiches aus den Förmchen lösen und nach Wunsch mit Petersilie bestreut zu einem halbtrockenen, gut gekühlten Weißwein servieren.