Johannisbeer-Möhren-Chutney

Johannisbeer-Möhren-Chutney mit Lorbeer

30 min

Dieses sommerliche Beeren-Chutney passt neben gegrilltem Fleisch hervorragend zu würzigem alten Käse, cremigem Weichkäse oder Burrata.

Zutaten Johannisbeer-Chutney

Zutaten

Ergibt 4 Portionen.

500 g rote Johannisbeeren
500 g Möhren
120 g kleine weiße Zwiebeln
30 g frischer Ingwer
1 Fuchs Lorbeerblatt
6 Fuchs Pimentkörner
2 Fuchs Nelken, ganz
3 TL Fuchs Senfkörner
2 Fuchs Chilischoten
½ TL Tafelsalz mit Meersalz
70 ml Aceto bianco
100 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

Brennwert: 242 kj (58 kcal)
Fett: 0.5 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0.06 g
Kohlenhydrate: 11.2 g
davon Zucker: 8.6 g
Eiweiß: 1.0 g
Salz: 0.3 g

Zubereitung

1

Johannisbeeren waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Die Früchte mit einer Gabel von den Stielen zupfen. Möhren schälen und würfeln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

2

Twist-off-Gläser mit Deckeln 3 Minuten in Wasser abkochen. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Sämtliche Zutaten in einen mittelgroßen Topf geben und unter Rühren bei kleiner bis mittlerer Hitzezufuhr 15 Minuten köcheln lassen. Das Lorbeerblatt aus dem Chutney entfernen. Das Chutney sehr heiß abfüllen, verschließen und 5 Minuten auf den Deckel abstellen. Nach dem Abkühlen Gläser im Kühlschrank lagern. Angebrochene Gläser zügig verbrauchen.

Tipp:

Das Chutney hält sich verschlossen im Kühlschrank ca. 6 Wochen und eignet sich sehr gut als kleines Geschenk für eine Party.